Heumann Chardonnay 2021

Heumann
trocken
harmonisch
leicht
samtig
Hersteller:Heumann
Region:Ungarn, Ászar-Nesmély
Rebsorte:Chardonnay
Alkoholgehalt:13,5 %
Enthält Sulfite
Heumann Chardonnay 2021
9,90 ¤
0,75 L (13,20 ¤ pro L)
Auf Lager. Lieferzeit 1-3 Werktage

*Preise inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten



Beschreibung


Weinexperte Tamás Molnár

Das sagt unser Weinexperte:

Frischer, spritziger  Chardonnay, zitronig, mineralisch, sommerlich.

Ideal zu scharf-würzigen asiatischen Gerichten.
Expertise: Heumann Chardonnay 2021
Region: Ungarn, Ászar-Nesmély
Rebsorte: Chardonnay
Jahrgang: 2021
Verschluss: Schraubverschluss
Empf. Trinktemperatur: 8 - 10 °C
Rebsortenanteil: 100% Chardonnay
Größe: 0,75 L Flasche
Zum Essen: zu würzigen Gerichten, insbesondere zu hellem Fleisch

Kundenrezensionen:

Schreiben Sie die erste Kundenrezension!


Weingut: Heumann
Heumann
Evelyne und Erhard Heumann, ein deutsch-schweizerisches Paar mit ausgeprägter Weinleidenschaft, ergriffen 1995 die Gelegenheit und pachteten einen 40 Jahre alten Weinberg im Süden Ungarns, der mit Blauem Portugieser bepflanzt war - der Grundstein für das eigene und mittlerweile sehr erfolgreiche Weingut Heumann. In der renommierten Weinregion der "sieben Hügel" um Villány, die auch "Bordeaux des Ostens" genannt wird, gedeihen Rotweine besonders gut. Vor allem der Cabernet Franc findet ideale Bedingungen, sein Potenzial voll zum Ausdruck zu bringen. Darin liegt die Spezialität des Weinguts: Für ihre exzellenten Weine, insbesondere aus Cabernet Franc und Blaufränkisch (Kékfrankos), haben die Heumanns zahlreiche Auszeichnungen erhalten und sich als Qualitätsproduzenten einen Namen gemacht. 

Heumann entdecken

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

SAUSKA Villány Cabernet Sauvignon - 2017

SAUSKA Villány Cabernet Sauvignon - 2017

SAUSKA Tokaj Chardonnay - 2019

SAUSKA Tokaj Chardonnay - 2019

SAUSKA Tokaj Chardonnay Birs - 2016

SAUSKA Tokaj Chardonnay Birs - 2016

BODRI Bodrikutya Fehér Cuvée - 2019

BODRI Bodrikutya Fehér Cuvée - 2019